Dr. Theresia Leuenberger

Vortragstitel

Mensch und Raum – Zur sozialen Dimension von Atmosphären

Im Fokus steht die Frage nach der sozialen Dimension von Atmosphären und wie sich diese in der Wahrnehmung von Architektur manifestiert. Einleitend werden im Sinne einer terminologischen Klärung der relationale Raum sowie die Atmosphäre als Gefühl und als Begriff vorgestellt. Beispiele aus der Forschung zu Erfahrungen von Architektur verdeutlichen weiter, in welchen Wirkungszusammenhängen sich Anteile der Wahrnehmenden und Anteile der gebauten Umgebung in der wahrgenommenen Atmosphäre aktualisieren und weshalb ein größeres oder kleineres Kollektiv an Nutzer*innen Atmosphären ähnlich wahrnehmen und Situationen auf gleiche Weise bedeutsam erfahren. Abschließend zeigen Beispiele aus der Praxis, wie »Atmosphären« während der Entwurfsphase in partizipativen Prozessen eingebunden werden können.

Dr. Theresia Leuenberger studierte Architektur an der ETH in Zürich, danach folgte ein weiteres Studium an der Universität Stuttgart. Nach mehrjähriger selbständiger Tätigkeit und freier Mitarbeit als Architektin für verschiedene Büros und Kunden im Bereich Kommunikationsarchitektur, Innenarchitektur und Architektur in den Niederlanden und Deutschland,begannsie 2011 mit dem Studium der Soziologie an der Erasmus Universität Rotterdam an. 2016 promovierte sie in Planungs- und Architektursoziologie an der Technischen Universität Berlin und Darmstadt.

Seit 2012 ist Theresia Leuenberger als Dozentin an der Hochschule der Künste Berntätig. 

Dr. Theresia Leuenberger legt ihre Arbeits- und Forschungsschwerpunkte auf Partizipationspraktiken Planungspraktiken, Architektursoziologie und Kultursoziologie und verfasste in diesen Bereichen mehrere Monographien, Kapitel, Artikel und Berichte.