Karl-Schüssler-Saal

Der Karl-Schüssler-Saal ist die gute Stube der Fakultät. Hier finden Feiern, Tagungen und Vorträge, wie der architectural tuesday statt. In erster Linie dient er aber den beiden Fakultäten Architektur und Bauingenieurwesen als Vorlesungssaal. Benannt ist der Saal nach dem Kölner Oberbaudirektor Karl Schüßler, der nach Ende des Zweiten Weltkrieg für den zügigen Neuaufbau der Rheinbrücken verantwortlich zeichnet und der 1955 Mitbegründer der „Gesellschaft von Freunden zur Förderung der staatlichen Ingenieurschule für Bauwesen Köln e. V.“ war.