Institut 03 | Ökonomie und Organisation des Planens und Bauens

Lehre und Forschung im IAEO (Institute for Architectural Economics and Organization) befassen sich mit den wirtschaftlichen und organisatorischen Belangen des Planens und Bauens. Unsere Maxime lautet: Wirtschaftlichkeit und einwandfreie Ausführung von Gebäuden sind ebenso Teil der Architekturqualität, wie die Architekturqualität Teil der Wirtschaftlichkeit eines Projektes ist.

Wir befassen uns also mit Qualität, Kosten und Zeiten bei der Planung und Realisierung von Bauvorhaben, mit den dafür notwendigen Managementkompetenzen und deren Werkzeugen sowie mit der Frage nach dem Wert und der Bewertung von Immobilien.

Die Lehre im Bachelor-Studiengang beginnt mit den Grundlagen von Kostenermittlungen, der Honorarordnung sowie mit der Vergabe und Objektüberwachung von Bauvorhaben.

Im Master-Studiengang befassen wir uns innerhalb der Vertiefungsrichtung „Projektmanagement und Immobilienökonomie“ mit dem gesamten Lebenszyklus von Immobilien – von der Entwicklung eines Projektes über die Planung und Realisierung bis hin zu Nutzung und Rückbau. Sowohl im Bachelor- als auch im Master-Studiengang werden die Module durch Inhalte aus dem privaten Baurecht ergänzt.

Unser erklärtes Ziel ist es, den Studierenden eine umfassende Basis für eine differenzierte Vorstellung von Architekturqualität zu bieten und sie zu befähigen, sich mit Hilfe der gewonnenen Erkenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten erfolgreich am Markt zu behaupten.